• Generic selectors
    Exact matches only
    Search in title
    Search in content
    Search in posts
    Search in pages
    Filter by Categories
    1. Herrenmannschaft
    A-Junioren
    Altliga
    Archiv
    B-Junioren
    B-Juniorinnen
    Boule
    C-Junioren
    C-Juniorinnen
    D-Junioren
    D-Juniorinnen
    Damen
    Der Verein
    E-Junioren
    Erwachsene
    F-Junioren
    Förderverein
    Fußball
    G-Junioren
    Gymnastik Damen
    Gymnastik Senioren
    Gymnastik Seniorinnen
    Handball
    Herren
    Jugend
    Kinder & Jugendliche
    Saison 2010 und älter
    Saison 2010/2011
    Saison 2011/2012
    Saison 2012/2013
    Saison 2013/2014
    Saison 2014/2015
    SG Hennstedt/Linden D1
    SG Hennstedt/Linden D2
    SG Norderhamme 1
    SG Norderhamme 2
    Sportarten
    Sportkurier
    Tennis
    Tischtennis
    Turnen
    Veranstaltungen

Beitragsanpassung ist beschlossene Sache

Beitragsanpassung ist beschlossene Sache

Jahreshauptversammlung SSV Hennstedt

Knapp 40 stimmberechtigte Vereinsmitglieder konnte der 1. Vorsitzende der SSV Hennstedt, Gerald Grimmer, auf der kürzlich durchgeführten Jahreshauptversammlung begrüßen und von der geplanten Beitragsanpassung überzeugen – aber dazu später mehr.

Form- und fristgerecht wurde geladen, es gab keine Einwände gegen die geplanten Tagesordnungspunkte, und so konnte die Versammlung beginnen. Ehrengast Arno Schallhorn überbrachte als Bürgermeister
und stellvertretender Amtsvorsteher des Amtes Eider Grüße von Gemeinde und  Amt. Schallhorn dankte in einer kurzen Ansprache für die Einladung und machte deutlich, dass er die Jahreshauptversammlung immer wieder gerne besuche, da er sich hier umfassend über die Aktivitäten und das Vereinsleben informieren kann. Er bedankte sich bei allen Beteiligten für die geleistete Arbeit.

Im Rahmen der Vereinsehrungen konnte der 2. Vorsitzende Ernst Borchard zusammen mit Heinke Frischmuth das goldene Sportabzeichen an Heidi Schmarje (4x), Gerald Grimmer (18x), Franka Frech (27x) und Jörg Frischmuth (24x) überreichen.

Die Vereinsnadel in Silber für 25jährige Vereinsmitgliedschaft konnten Egon Genz, Marion Scholl, Klaus Reimer Heesch, Birte Vogt, Udo Martens, Reinhard Vogt, Dennis Riecke, Georg Wahle, und Sascha Riecke in Empfang nehmen. 50 Jahre Mitglied im Verein und damit die goldene Vereinsnadel wurden Antje Holler, Hannelore  Maassen, Ernst Peters, Günther Stanka, Hans Steffen und Irene Walter verliehen.

Im Bericht des Vorstandes dankte der 1. Vorsitzende einleitend allen ehrenamtlichen Helfern. Er hob hervor, dass ca. 60 Mitarbeiter vorbildlichen Einsatz leisten würden, dankte aber auch den Eltern aktiver Kinder, die z.B. durch Fahreinsätze und Dienstleistungen bei Veranstaltungen unterstützen. Einen besonderen Dank richtete Grimmer an die Sponsoren des Vereins für finanzielle und materielle Unterstützung und auch an Amt und Gemeinde, hier für die gute Zusammenarbeit und insbesondere auch für die Bereitstellung guter Sportanlagen. Wichtig sei jedoch auch weiterhin der schonende Umgang mit den Anlagen, so Grimmers Appell an die Versammlung. Im Rückblick auf die Vorstandsarbeit 2009 berichtete Grimmer von 5 Sitzungen des engeren und drei Treffen des erweiterten Vorstands, daneben gab es etliche Tagungen, Workshops und Besprechungen. Mit dem Lichterfest, dem Sportlerball, dem Seniorennachmittag, dem Spieleabend und dem Kinderfasching seien 2009/2010 diverse spartenübergreifende Veranstaltungen erfolgreich durchgeführt werden. Eine Aufgabe gab Grimmer der Versammlung jedoch mit auf den Weg: aufgrund der teilweise unbefriedigenden Beteiligung bei einigen Veranstaltungen müsse man überlegen, ob man mit neuen Ideen und Konzepten Veranstaltungen zeitgemäßer organisieren und damit ein größeres Publikum erreichen könnte. Ideen sind gefordert!

Weiter berichtete Grimmer, dass sich der Mitgliederbestand leicht reduziert hätte, zum Stichtag 01.01.2010 zählte der Verein immerhin 1.070 Mitglieder. In den kommenden Jahren soll schwerpunktmäßig die Kinder- und Jugendarbeit weiter ausgebaut werden, es sollen vermehrt qualifizierte Mitarbeiter angeworben werden, um das Angebot zu sichern und zu erweitern. Weiterhin wies er auf die gute Kooperation mit den Nachbarvereinen hin. In den Spartenberichten stellten die Spartenleiterinnen und Spartenleiter dann die Arbeit der Sparten, das Leistungsangebot und die sportliche Erfolge vor. Dem Schatzmeister Meinhard Lübbers wurde durch die Kassenprüfer Markus Kulstrunk und Wolfgang Schröder eine ausgezeichnete Kassenführung bescheinigt, der Vorstand wurde – einstimmig bei eigener Enthaltung – entlastet. Gerald Grimmer wurde bei den folgenden Wahlen einstimmig – bei eigener Enthaltung – in das Amt des 1. Vorsitzenden wiedergewählt. Nach eigener Aussage soll es die letzte Amtsperiode sein. Sollte Grimmer die Ankündigung tatsächlich wahrmachen und in 2 Jahren nicht erneut kandidieren, würde im Verein eine große Lücke entstehen, die nur schwer zu schließen wäre. Auch alle anderen Vorstandsmitglieder, die zur Wahl standen, wurden bei eigener Enthaltung einstimmig wiedergewählt, so Axel Heesch als 2. Schriftführer, Heinke Frischmuth als Kinder- und Jugendturnwartin und Norbert Delrieux als Obmann Mädchen- und Jugendfußball. Tanja Käseler, bislang stellvertretende Schatzmeisterin, ist auf eigenen Wunsch nach 10 Jahren Vorstandsarbeit nicht mehr angetreten und wurde mit Dankesworten und einer Blume verabschiedet. Der bisherige Beisitzer Jürgen Stegmann übernimmt die Tätigkeit. Da Beisitzer Heinz-Martin Bock ebenfalls für den Beisitzerposten nicht mehr antrat, mussten zwei neue Beisitzer gewählt werden. Siegfried Lamp und Carsten Trieloff wurden gewählt. In ihren Ämtern bestätigt wurden die in den Sparten gewählten Spartenleiterinnen und Spartenleiter Dirk Käseler (Handball), Monika Albertz (Erwachsenenturnen), Andy Pawlowski (Seniorenfußball), Klaus Voß (Tennis) und Bernhard Gall (Tischtennis). Einstimmig bestätigt wurde der Vereinsjugendwart Malte Ochsenknecht, als sein Vertreter fungiert künftig Jannik Eismann.

Gegen Ende der Versammlung griff Grimmer noch ein brisantes Thema auf. Er erläutere ausführlich, warum eine Beitragsanpassung notwendig sei. Ziel sei es, die Liquidität zu verbessern, um künftige Aufgaben meistern zu können und den Handlungsspielraum für den Verein zu erweitern. Sinkende Zuschüsse, steigende Kosten für Versicherungen und Abgaben, ggf. zu erwartende Aufwandsentschädigungen – alle diese Argumente wurden zur Begründung vorgebracht. Grimmer konnte die Versammlung vom eingeschlagenen Kurs überzeugen. Die Beitragsanpassung wurde einstimmig beschlossen, ab dem 01.07.2010 zahlen Kinder,  Jugendliche und passive Mitglieder EUR 3,00 statt bisher EUR 2,50 pro Monat. Erwachsene zahlen dann monatlich EUR 5,00 statt EUR 3,75, Familien EUR 10,00 statt 7,50. Insgesamt fällt die Erhöhung, auch im Vergleich mit anderen Dithmarscher Vereinen, moderat aus.

Gegen 22 Uhr schloss der 1. Vorsitzende die Versammlung und wünschte allen einen guten Heimweg.


Auch interessant:

Jahreshauptversammlung 2012 Zu der am Montag, dem 19. März 2012 um 19.30 Uhr im Sportlerheim Sportplatz Seekoppel in Hennstedt stattfindenden Jahreshauptversammlung laden wir hie...
Die SSV informiert… Besondere Ehrung für Gerald Grimmer (Download: Bericht & Bilder) Die diesjährige Jahreshauptversammlung der SSV Hennstedt begann gleich mit einem...
Spartenleiter Spartenleiter: Klaus Voß Süderstraße 24 25779 Hennstedt Tel.: (0 48 36) 3 43 2. Vorsitzender & Jugendwart: Lothar Schmak Süderstraße 32...
Satzung_alt Satzung der Spiel- und Sportvereinigung Hennstedt (Dithmarschen) e.V. § 1 Name und Sitz des Vereins Der am 2. April 1905 gegründete Verein führt...